900 Jahre Prämonstratenser - Festgottesdienst mit der Pfarrgemeinde 900 Jahre Prämonstratenser - Gastgeber und Gast hören das Evangelium 900 Jahre Prämonstratenser - Nuntius Erzbischof Dr. Nikola Eterović bei der Predigt 900 Jahre Prämonstratenser - Konvent im neuen Festornat
0
900 Jahre Prämonstratenser - Neuer Ornat mit Ideengeberin Karin Dittmar (links) und Paramentenstickerin Äbtissin Mechtild Bernart 900 Jahre Prämonstratenser - Stifter des Festornates - Vorstandschaft des Freundeskreises 900 Jahre Prämonstratenser - Konversation im Klosterhof 900 Jahre Prämonstratenser - Ordensmänner im Gespräch mit dem Gast
 

Gemeinsam . Mit Gott . Bei den Menschen .
Windberger Prämonstratenser feiern 900-jähriges Bestehen ihres Ordens

Das 900-jährige Bestehen ihres Ordens haben am vergangenen Sonntag die Prämonstratenser der Abtei Windberg gefeiert. Am Gedenktag des heiligen Norbert von Xanten, des Gründers ihres Ordens, taten sie dies mit ihren 1300 Mitbrüdern und -schwestern in fast hundert Niederlassungen in aller Welt.

Als besonderen Ehrengast begrüßte Abt Hermann Josef Kugler den Botschafter des Papstes in Deutschland, den Apostolischen Nuntius Erzbischof Dr. Nikola Eterović, der zwei festliche Pontifikalämter feierte, eines für die Pfarrgemeinde und ein weiteres für die Klostergemeinschaft und die Ehrengäste.

Dabei wurde erstmals der in der Abtei Thyrnau nach einer Vorlage von Karin Dittmar von Äbtissin Dr. Mechtild Bernart und ihrem Team gefertigte neue Festornat getragen (siehe gesonderter Bericht).

Mit dem Nuntius hieß der Abt weitere Gäste willkommen, darunter den Landtagsabgeordneten Josef Zellmeier, die stellvertretende Landrätin Martha Altweck-Göbl, Bürgermeister Helmut Haimerl, seinen Amtsvorgänger Hans Gstettenbauer, Repräsentanten benachbarter und befreundeter Ordensgemeinschaften aus der Region sowie die Vorstandschaft des Freundeskreises der Abtei, der den Festornat stiftete.

In seiner Predigt zeigte sich der Nuntius erfreut, dass die Prämonstratenser Windbergs das ihnen "eigene Charisma aufgegriffen und unter dem Leitwort "Gemeinsam. Mit Gott. Bei den Menschen." aktualisiert" haben. Er übermittelte die Grüße des Papstes, ermunterte, das Ideal der Heiligkeit zu leben und "die Heiligkeit unserer Mutter Kirche neu zu erschließen."

Ein Wermutsropfen trübte die musikalische Planung des Jubiläumsgottesdienstes. Die in Auftrag gegebene St.-Norbert-Messe aus der Feder des ehemaligen Windberger Kirchenmusikers Joachim Schreiber musste aufgrund der im Vorfeld geltenden Corona-Regelungen mit dem damit verbundenen Probenverbot für Kirchenchöre ausfallen. Sie soll 2023 zur 100-Jahr-Feier der Wiederbesiedlung Windbergs durch die Prämonstratenser aufgeführt werden.

Stattdessen übernahmen das Bläserquartett Stefan Binder und Paul Windschüttl (Trompeten), Klaus Fischer und Jürgen Malterer (Posaunen) sowie Dekanatskirchenmusiker Peter Hilger (Orgel und Gesang) den musikalischen Part der Festmesse.

Die Kollekte der Gottesdienste vom Wochenende kommt der Aktion "Navajeevana" zugute, einem Sozialprojekt indischer Prämonstratenser der Abtei Manathavady zur Fürsorge und Unterstützung von endosolfangeschädigten Kindern.

Zum Abschluss seines Besuches erhielt Nuntius Eterović eine Führung durch die von Generalabt em., Pater Thomas Handgrätinger, und Abteiarchivar Frater Raphael Sperber gestaltete Ausstellung "Der heilige Norbert und die Prämonstratenser". Sie ist coronabedingt derzeit nur digital zugänglich.

Text und Bild: Erhard Schaffer

 

0

 

Kloster Windberg | Imagefilm 2022
"Die Prämonstratenser
von Windberg" | Film

Zur Jugendbildungsstätte

Pfarreien




Windberger Pfarrbrief

Pfarrei Windberg

..............................................

Pfarrei Hunderdorf

..............................................

Pfarrei Neukirchen

..............................................

Pfarrei St. Englmar

..............................................

Pfarrei Mitterfels/Haselbach

..............................................

Steingaden-Prem

..............................................

Empfehlungen der
bayerischen Generalvikare
zur Feier öffentlicher Gottesdienste

Klosterladen Windberg

Soziale Medien