900 Jahre Prämonstratenser - Festornat als Geschenk 900 Jahre Prämonstratenser - Festornat als Geschenk 900 Jahre Prämonstratenser - Festornat als Geschenk 900 Jahre Prämonstratenser - Festornat als Geschenk
0
Festtagsornat als Geschenk

Seine besondere Verbundenheit mit der Abtei hat der Verein der Freunde des Klosters Windberg in den 16 Jahren seines Bestehens schon mehrfach in großzügiger Weise unter Beweis gestellt.

Anlässlich des Ordensjubiläums stiftete er dem Konvent als besonderes Geschenk einen Festtagsornat, bestehend aus der Casel und dem Rauchmantel für den Zelebranten, Messgewändern für die Konzelebranten und Dalmatik für einen Diakon. Er soll zu besonderen Anlässen wie Professfeiern, Priester- oder Diakonenweihen und an hohen Festtagen getragen werden. Äbtissin M. Mechtild Bernart aus dem Zisterzienserinnenkloster Thyrnau und ihr Team setzten dabei einen Entwurf der Designerin Karin Dittmar, Apoig/Berlin, um.

Dazu schreibt Abt Hermann Josef Kugler im jüngsten Pfarrbrief: "Als Grundmotiv wurde in moderner Formsprache eine Lilie eingesetzt. Die Lilie ist nicht nur im Ordenswappen der Prämonstratenser zu finden. Sie ist auch Symbol für Maria, der Patronin des Prämonstratenserordens. Das Innere der Lilie hat die Form eines Fisches, der ein altes Bekenntnis zu Christus darstellt.

Es wird gespeist von einem Strom, der aus der göttlichen Quelle entspringt – eingebettet in ein Kreuz-Symbol, das durch eine aufstrebende Linie, die an einen Blumenstängel denken lässt, in einen Kreis mündet und sich mit ihm verbindet. Der Kreis samt Lilie ist ein Zeichen für die Klostergemeinschaft der Prämonstratenser, in dessen Zentrum Christus steht und sich aus der göttlichen Liebe speist, die sich im Kreuz zeigt."

Das Geschenk des Festornates des Freundeskreises ist für Abt Hermann Josef Kugler "ein schönes Zeichen der Freundschaft und der Verbundenheit mit unserer Klostergemeinschaft und unserem Orden"

Text und Bild: Erhard Schaffer

 

0