Im Jahr 2000 wurde auf Anregung des damaligen Abtes P. Thomas Handgrätinger in der Abtei Windberg die erste Historikertagung durchgeführt. Zur Durchführung konnte die Commissio Historica des Prämonstratenserordens gewonnen werden. Die Tagung hatte zum Ziel, nach dem Vorbild von CERP (Centre d’Études et de Recherches Prémontrées), deutschsprachige Historikerinnen und Historiker zu einem regelmäßigen gemeinsamen Austausch ihrer Forschungen zusammen zu bringen.
Als Resultat der Tagung des Jahres 2002 – wiederum in Windberg – konstituierte sich die AG Praemonstratensia, deren Mitglieder folgende Grundanliegen teilen:

Es geht der AG Praemonstratensia darum, Interessierte am Prämonstratenserorden und seiner Geschichte auf deutschsprachiger Ebene zusammenzuführen und zu einem regelmäßigen Austausch anzuregen.
Sie möchte den Forscherinnen und Forschern über die Geschichte unseres Ordens die Möglichkeit bieten, Ihre Ergebnisse in regelmäßigen Tagungen vor- und zur Diskussion zu stellen. In Rundbriefen werden die Mitglieder der AG Praemonstratensia unterrichtet und zu den jeweiligen Tagungen eingeladen.
Die AG Praemonstratensia hat ihren Sitz in der Abtei Windberg und wird von Prof. Dr. Dr. Ulrich Leinsle OPraem, Stift Schlägl, Prof. Dr. Johannes Meier, Universität Mainz und P. Dr. Jakob Seitz OPraem, Abtei Windberg, vertreten.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.